Informationen zu Vogel-Abgaben

Aus Platz- und Zeitgründen kann ich oft keine Vögel mehr aufnehmen. Ich vermittle Abgabevögel meist direkt vom ehemaligen Halter zum neuen Besitzer.

Um ein neues, genau für diesen Vogel passendes Zuhause zu finden, benötige ich Zeit. Dies können Wochen oder ggf. auch Monate sein. Ich möchte ein gutes Gefühl bei einer Vermittlung haben und warte lieber auf den richtigen Platz bei Personen, denen ich vertraue, bevor ich einen Vogel an „irgendjemanden“ aus Zeitnot abgebe.

Sollte der Vogel schnell abgegeben werden müssen, könnte ich ihn -wenn Platz vorhanden ist- bis zu einer Vermittlung aufnehmen. Inzwischen haben sich bei mir schon einige Papageien vieler verschiedener Arten – vom winzigen Sperlingspapageien über Mohrenkopf- und Weißbauchpapageien, verschiedene Amazonen, Graupapageien, Kakadus, Edelpapageien bis zu kleinen Aras „angesammelt“, die bei mir bleiben dürfen.

Hierbei handelt es sich oft um schwer zu vermittelnde Papageien, wie z.B. alte, kranke, beißende oder schreiende Vögel, die die Besitzer nicht mehr haben wollten oder konnten – und möglicherweise Papageienhaltung doch nicht so einfach ist, wie sie anfänglich schien. Für meine Arbeit fallen für den Abgebenden und für den neuen Besitzer keine Kosten an. Sollten Fahrt-, Tierarzt-, oder Kosten für eine Unterbringung bei mir entstehen, freue ich mich sehr über eine angemessene Unterstützung.

Pin It on Pinterest