Bilder von meinen Vögeln – vom kleinen Sperlingspapagei bis zum großen Molukkenkakadu

Bei mir leben Papageien
  • aus Beschlagnahmungen
  • die nach dem Auszug der Besitzer in der Wohnung „vergessen“ wurden
  • die aus Altersgründen nicht mehr gehalten werden konnten
  • von verstorbenen Besitzern
  • die aus Zeitmangel abgegeben wurden
  • die wegen Ärger mit den Nachbarn weggegeben werden mussten
  • bei denen die Besitzer eine Vogelallergie entwickelt haben
  • die „unliebsame“ Eigenschaften wie Schreien, Beissen oder Rupfen entwickelt haben und die Besitzer überfordert waren
  • die krank wurden und die Besitzer die Tierarztkosten nicht zahlen konnten oder wollten
  • die getötet werden sollten, nachdem der Besitzer verstorben ist
  • die 40 Jahre lang in einem Rundkäfig gelebt haben
  • die als Handaufzucht und Einzelvogel irgendwann „genervt“ haben, da sie geschrien haben, wenn die Besitzer den Raum verlassen haben und furchtbar anhänglich waren

 

Pin It on Pinterest