R

Rupfen

Es gibt unterschiedliche Gründe, weshalb sich ein Papagei seine Federn ausrupft.

Auch das Ausmaß des Rupfens an sich ist nicht immer gleich, es kann von einer kleinen Stelle bis zur völligen Kahlheit (außer dem Kopf) gehen, mitunter sogar bis zur Selbstverstümmelung.

Wenn ein Vogel plötzlich anfängt sich zu rupfen, so sollte er in jedem Fall möglichst schnell dem vogelkundigen Tierarzt vorgestellt werden, um als Ursache mögliche Krankheiten auszuschließen oder zu behandeln.

Werden keine körperlichen Ursachen gefunden, so kann sowohl eine psychische als auch eine falsche Haltung der Grund sein.

Zum Beispiel:

  • Einzelhaltung, auch wenn man glaubt, der Vogel wäre so glücklich
  • Nicht harmonierende Partnervögel
  • Zu kleine Unterbringung
  • Tod des Partnervogels
  • Langeweile, auch zu zweit, mangels Beschäftigungsmöglichkeiten
  • Angst vor Personen, Haustieren oder Gegenständen

Ständig flackerndes Licht wie z.B. vom Fernseher oder von normalen Lampen (kein LED) – Menschen nehmen das Flackern nicht wahr, Vögel hingegen schon. Man muss sich vorstellen, wie man sich fühlen würde, wenn den ganzen Tag das Licht flackert- da ist man sicher schnell mit den Nerven am Ende.

Beispiel Langeweile:

  • Die Voliere ist immer gleich eingerichtet und es befinden sich lediglich Stangen und Futternäpfe darin, wenn z. B. nie frische Äste zum Nagen eingefügt werden, dann ist die Umgebung zu wenig abwechslungsreich, so dass sich Papageien rupfen können.
  • Trotzdem kann es sein, dass ein Papagei sich das Rupfen inzwischen schon so sehr angewöhnt hat, das er selbst bei einer deutlichen Verbesserung seiner Haltung nicht mehr damit aufhört.

Es gibt kein allgemein gültiges Rezept, um jedem Papagei das Rupfen wieder abzugewöhnen.

S

Schreien / Kreischen

  • Papageien können sehr laut werden und schreien / kreischen natürlich auch.
  • Das sind einige ihrer ganz normalen Verständigungsarten.
  • Zum Beispiel Morgens und Abends, ähnlich unserer heimischen Vögel
  • Wenn sie aufgeregt sind
  • Bei lauter Musik
  • Aus purem Übermut beim Spielen, ob mit dem Partner oder dem Spielzeug
  • Sie können bequem eine Unterhaltung übertönen.

Reagiert man darauf, zum Beispiel mit schimpfen, so verstärkt man das Schreien-die Papageien „denken“ dass sie auch Schreien und dass das zusammen sehr viel Spaß macht.

Der Vogel meint, er braucht nur zu schreien und dann tut sich was, er ist der Mittelpunkt oder hier ist eine „Party“.
Besser, man ignoriert ihn bis er sich beruhigt hat und geht dann lobend zu ihm.

  • Wenn der Vogel dauernd schreit, kann es eine andere Ursache haben.
  • Langeweile – fehlende, wechselnde Beschäftigung
  • Angst – wenn das Tier neu im Zuhause ist und man bedrängt ihn
  • Kein Partnervogel vorhanden

Einsamkeit, wenn er alleine ist – und zu sehr auf den Menschen geprägt ist. Lange allein gehaltene Vögel beginnen zu Schreien wenn der Mensch den Raum verläßt. Er möchte dass der Partner (Mensch) ständig bei ihm bleibt, wie in der Natur auch. Er versteht nicht, dass der Mensch auch andere Verpflichtungen hat. Dies ist oftmals ein Abgabegrund, was für den Papagei eine Katastrophe ist – er verliert seinen (Menschen-) Partner, sein Zuhause, alles. Damit das nicht passiert:  Papageien immer zu zweit halten !

Man sollte sich vor der Anschaffung gut überlegen, ob man über Jahrzehnte dazu bereit ist.

Schutzstatus

Artenschutz Datenbank des Bundesamt für Natur in Bonn https://www.wisia.de/prod/index.html

Auszug der oben genannten Datenbank-Amazonen

 

Auszug der oben genannten Datenbank-Graupapageien

Sitzstangen

Nicht alle Holzarten sind für Papageien geeignet, hier eine kleine Aufstellung der gängigen Sitzäste:

  • Birke
  • Haselnuss
  • Korkenzieherweide
  • Eiche
  • Buche
  • Obstbäume

Für die Füßchen unserer gefiederten Freunde ist es wichtig, dass die Sitzstangen unterschiedliche Durchmesser haben. Sie sollten jedoch so dick sein, dass sich die Zehen unten nicht berühren und der Papagei sich sicher auf dem Ast halten kann – jedoch nicht so dick, dass der Fuss nur oben auf dem Ast liegt und nicht greift.

Am besten schneidet man Äste selbst wo es erlaubt ist, wäscht sie grob ab und sägt sie von der Länge zurecht. Kaufen kann man natürlich auch welche:

  • Vorschläge zu Geschäften in der Rubrik E Einkaufen

Spielzeug

Zu kaufen gibt es viele verschiedene Papageienspielzeuge, z. B. :

  • Holzspielzeug
  • Schaukeln
  • Futtererarbeitung
  • Korkröhren
  • um nur einige zu nennen.

Vorschläge zu Geschäften ebenfalls in der Rubrik E Einkaufen

Man kann auch selbst zur Beschäftigung einiges herstellen,

eine Wühlkiste zum Beispiel, gefüllt mit Pappschnipsel, Korkresten und Leckerli.

Zum Aufhängen von Holzteilen o.Ä. kauft man am besten Edelstahl- Ketten mit Edelstahl- Aufhängern (z.B. bei ebay) , da diese nicht rosten.

T

Tierärzte, Vogelkundig in Norddeutschland

(alle anderen PLZ finden Sie z.B. hier:  https://www.welli.net/tierarzt-liste.html)

Ein vogelkundiger Tierarzt ist lebenswichtig für einen kranken Vogel! Zum Krallen schneiden kann man auch zu einem nicht-vogelkundigen Tierarzt gehen, alles andere bitte nur bei einem vogelkundigen untersuchen lassen!

Tiermedizin am Rothenbaum
Dr. Martina Schmoock
Rothenbaumchaussee 195
20149 Hamburg

Tel.: 040-451772
Fax: 040-451774

E-Mail: mail@hh-tierarzt.de
https://hh-tierarzt.de/

Tierarztpraxis für Kleintiere und Vögel
Dr. med. vet. Mirja Kneidl-Fenske
Osterrade 36 a
21031 Hamburg

Tel.: 040-72104040
Fax: 040-72104051

E-Mail: info@tierarztbergedorf.de
http://www.tierarztbergedorf.de/

Tierklinik im Alstertal (Notfallsprechstunde am Wochenende)
Dr. Mathias Reese
Stadtbahnstraße 34
22393 Hamburg

Tel.: 040-63311311
Fax: 040-63311333

E-Mail: info@tierklinik-im-alstertal.de
https://www.tierklinik-im-alstertal.de/

Tierärztliche Praxis für Vogelmedizin
Dr. med. vet. Petra Zsivanovits
Hans-Dall-Straße 22a
23812 Wahlstedt

Tel.: 04554-705750
Fax: 04554-705751

Notfall: 0160-90207752

E-Mail: info@vogeltierarzt-wahlstedt.de
www.vogeltierarzt-wahlstedt.de

Vogel- und Heimtierpraxis
Dr. med. vet. Inken Sander
Neusüdender Weg 38 D
26125 Oldenburg-Ofnerdiek

Tel.: 0441-94919000

Notfall: 0162-4765313

E-Mail: info@vogeltierarzt-oldenburg.de
https://www.vogeltierarzt-oldenburg.de/

Tierärztliche Praxis Ottersberg
Dr. Belinda Kiesau
Große Straße 101
28870 Ottersberg

Tel.: 04205-31790
Fax: 04205-317922

E-Mail: kontakt@tierarztpraxis-ottersberg.de
https://www.tierarztpraxis-ottersberg.de/

Tierarztpraxis für Kleintiere und Vögel
Dr. med. vet. Anja Petersen
Lüneburger Str. 65
29614 Soltau

Tel.: 05191-976737
Fax: 05191-976738

E-Mail: webmail@neu.tierarzt-soltau.de
https://tierarzt-soltau.de/

Pin It on Pinterest