Spenden und Helfen


Alle Kosten für die Versorgung, Unterbringung und Spielzeug für meine vielen Papageien trage ich allein. Ich erhalte keinerlei Unterstützung von Vereinen oder Privatpersonen.


Da ich viele alte oder chronisch kranke Papageien aufgenommen habe, fallen außerdem entsprechend hohe Tierarztkosten an – sie belaufen sich auf mehrere Tausend Euro pro Jahr und natürlich kommen noch die hohen Futterkosten und Heizkosten (!)  für die Schutzhäuser hinzu.


Ich freue mich, wenn Sie als Vogelliebhaber meine Arbeit unterstützen.
Bei Amazon habe ich eine Wunschliste hinterlegt, diese finden Sie hier: https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/39J9SESKNPJ7R  


Ich freue mich auch über Gutscheine für Vogel-Spielzeug ! Oder senden Sie mir Spielzeug zu.


Auch per paypal können Sie mich unterstützen, meine Adresse lautet:  

sos-fuer-lora@web.de   


Hier geht's zur ganz neu erstellten Spenden- Aktion bei betterplace:   https://www.betterplace.me/tierarztkosten-fuer-alte-und-kranke-papageien


Da ich kein Verein bin, kann ich leider keine Spendenbescheinigung ausstellen – Sie können jedoch sicher sein, dass Ihre Hilfe nur den Papageien zugute kommt – an meinen Fotos kann man hoffentlich sehen, dass ich alles tue, damit es den Papageien gut geht.



Wer Lust hat bei der Versorgung der Papageien zu helfen, die Volieren zu putzen oder mit einem Hochdruckreiniger wieder auf Hochglanz zu bringen, darf sich auch gern melden 🙂 
 



Die Tierarzt-Rechnungen aus dem Jahr 2021 - knapp 4000 EURO









Das Futter für einen Monat -

10  Säcke Papageien- und Sittichfutter á  25 kg

Graupapagei Jule ist schwer behindert mit einem verkrüppelten schief  gewachsenen Bein.






Edelpapagei Coco wurde jahrelang im Keller vernachlässigt, er hat sich viele Federn gerupft und der Schnabel und die Krallen waren unfassbar lang - Tierquälerei !



Inkakakadu Rosalie wurde 5 Jahre in einem alten verrosteten Käfig ohne Sitzstange gehalten und ist schwer herz- und nierenkrank.

 
E-Mail
Anruf